Der Shaper Herbstaktion ist fast vorbei - jetzt über 400 € netto sparen

⅛" X ¼" Spiralnutfräser Einschneidig

30 €Exkl. MwSt. + Versand
  • Ideal für Nichteisenmetalle und Acryl
  • Die eine Schneide verhindert das Anhaften von Spänen
  • Geeignet für eine breite Palette von Nicht-Holz-Materialien

Menge:

Der Fräser wird innerhalb von 1-5 Werktagen versendet

Die Versandkosten und die Mehrwertsteuer, falls zutreffend, werden an der Kasse berechnet. Die Lieferzeit variiert je nach deinem Standort.

Produktüberblick

Der ⅛" (3,175 mm) Spiralnut Einschneider eigent sich insbesondere für flache Fräsungen in einer Vielzahl von Acryl und Nichteisenmetallen. Die polierte Spannut verhindert das Festsetzen von Spänen, welche die Schnittqualität beeinträchtigen und die Langlebigkeit des Fräsers verringern können. Hervorragend geeignet für Schnitte bis zu einer Tiefe von ¼" (6,35 mm).

  • Gesamtlänge: 2,5” (63,5 mm)

  • Schaftdurchmesser: 0,25” (6,35 mm)

  • Fräserdurchmesser: 0,125” (3,175 mm)

  • Schneidenlänge: 0,25” (6,35 mm)

  • Typ: Positive Spiralnut, Einschneidig

  • Material: Vollhartmetall


Ist dieser Fräser mit Origin kompatibel?

Ja, dieser Fräser passt in die ¼"-Spannzange aus unserem Spannzangen-Set, welches im Shop erhältlich ist.

Wie tief kann ich in einem einzigen Durchgang fräsen?

Fräse generell nie tiefer als der Durchmesser deines Fräsers. Zum Beispiel solltest du bei einem 6 mm Fräserdurchmesser nicht tiefer als 6 mm in einem Durchgang schneiden. Da jedes Material anders ist, ist es am besten, Testfräsungen durchzuführen, um die ideale Schnitttiefe und alle Fräsparameter zu ermitteln, wenn du mit einem neuen Material arbeitest.

Was ist die beste Spindeldrehzahl, Vorschubgeschwindigkeit und Eintauchgeschwindigkeit für diesen Fräser?

Das hängt von dem Material ab, das du bearbeitest. Weitere Informationen zu den empfohlenen Einstellungen für Origin je nach Materialart findest du in diesem Artikel.

Hinterlässt dieser Fräser Ausrisse auf meiner Materialoberfläche?

Das spiralförmige Design führt das Material nach oben und aus den Fräsnuten heraus. Dadurch können sich Fasern an der Schnittkante aufstellen, welche sich aber leicht mit feinem Schleifpapier entfernen lassen. Bei Fräsungen, die über den Rand des Materials hinausgehen, empfiehlt es sich, eine Opferplatte danebenzulegen, um das Ausreißen des Materials zu vermeiden.

Wie pflege ich meine Fräser?

Mit der Zeit können sich Reste von Harz oder Klebstoffe auf deinem Fräser ansammeln. Diese erzeugen eine höhere Reibung. Nimm dir die Zeit deine Fräser regelmäßig zu reinigen. Nutze dafür eine kleine Messingbürste, einen Zitrusreiniger und ein Tuch.

Häufig gestellte Fragen